Englisch ist cool. Wörterlernen ist doof. Jedenfalls für die meisten. Wie also kommt man zu Vokabeln im Kopf ohne Anstrengung? Ganz einfach: man hört sich die cleverkids Geschichten an, die mit den Traumsequenzen! Und dies hier ist die neuste! Zur Geschichte: Jäh wird Museumswärter Sepp aus den Träumen gerissen. Es rumpelt im Rittersaal, und zwar gehörig! Mit Taschenlampe und Hund bewaffnet, schleicht er sich zum Tatort. Und was findet er dort vor? Zwei kleine Gespenstchen, die den Saal so richtig auf den Kopf stellen. Mit List und Phantasie gelingt es Sepp schliesslich, die beiden einzufangen. Aber wohin mit Ihnen? Das ist der Anfang einer abenteuerlichen Reise nach England ins Schloss Miracle, wo Gwendolyn und ihr Bruder Steven schon ungeduldig warten. Aber niemand hat mit den Tücken einer Reise mit Gespenstern gerechnet.